Gefäßchirurgisches Zentrum Wien

Forschungsschwerpunkte an der Abteilung


    Carotischirurgie

  1. Chirurgische Therapie seltener Pathologien
  2. Carotischirurgie in Regionalanästhesie
  3. Carotisstent
  4. Intraoperative antithrombotische Therapie

    Aortenchirurgie

  • Postoperative Kolonischämie

    Angiologische Schwerpunkte

  1. Erfassung und Behandlung modifizierbarer Risikofaktoren
  2. Thrombozytenfunktion
  3. Schlaganfallvermeidung nach Carotisoperation

Forschungsschwerpunkte an der Abteilung


Carotischirurgie


    Chirurgische Therapie seltener Pathologien:
  1. Radikale Operation von Carotisglomustumoren
  2. Hybridtherapie (Kombination aus Operation und endovaskulärer Therapie) von Dissektionen und Fibromuskulärer Dysplasie (FMD) der Carotis

    Carotischirurgie in Regionalanästhesie:
  1. Einfluss der Carotischirurgie in Regionalanästhesie auf Faktoren, die die Wundheilung des Gefäßes (Myointimale Hyperplasie) beeinflussen
  2. Erforschung von Faktoren, die zur perioperativen Morbidität (Schlaganfall, Herzinfarkt, Blutung) beitragen
  3. Beurteilung der Vorteile verschiedener Verfahren zur Regionalanästhesie
  4. Erfassung von Parametern, die die Vorhersage der Notwendigkeit eines intraoperativen Shunt ermöglichen

    Carotisstent:
  • Evaluierung morphologischer Plaque - Kriterien, die eine prognostische Aussage über unmittelbare und Langzeitergebnisse nach Carotisstenting ermöglichen

Intraoperative antithrombotische Therapie


  • Prospektiv randomisierte Studie zur Erfassung der periopeativen Morbidität und Mortalität einer intravenösen Bolusgabe Enoxaparin (Gewichtsadaptiert) verglichen zu UFH

Forschungsschwerpunkte an der Abteilung


Aortenchirugie


    Postoperative Kolonischämie
  1. Prospektive Evaluierung neuer Serumparameter zur Früherkennung postoperativer Kolonischämie
  2. Untersuchung der histologisch verifizierten Prävalenz postoperativer Kolonischämie und des Einflusses verschiedener operativer Strategien auf das Auftreten der Kolonischämie nach Aorteneingriffen

Forschungsschwerpunkte an der Abteilung


Angiologische Schwerpunkte


    Erfassung und Behandlung modifizierbarer Risikofaktoren
  1. Untersuchung des Rauchverhaltens gefäßchirurgischer Patienten und der Faktoren, die eine Vorhersage über Nikotinkarenz ermöglichen
  2. Pilotprojekt zur Raucherberatung und Anwendung von Nikotinersatztherapie, Gesprächsrunden und Akupunktur bei stationären Patienten (Patienten, die zur Operation / endovaskulären Therapie aufgenommen werden)

    Thrombozytenfunktion
  1. Wirkung der Thrombocytenfunktionshemmung durch unterschiedliche Medikamente und Etablierung verlässlicher, reproduzierbarer Labortests für den klinischen Alltag
  2. Einfluss verschiedener Substanzen (UFH, LMWH, Thrombininhibitoren) auf Thrombozytenfunktion

    Schlaganfallvermeidung nach Carotisoperation
  1. Anwendung optimaler antithrombotischer Therapie und Erforschung von Faktoren, die ein erhöhtes Risiko / vermindertes Ansprechen von Medikamenten darstellen
  2. Bestimmung des Fettstoffwechels ( Cholesterin, Trigliceride, Apo A1, Apo A2, Apo B, Apo C2, Apo C3, Apo E, LDL Apo B, Lp(a) ) und deren Einfluss auf postoperatives Schlaganfall - und Herzinfarktrisiko


(C) Dr. H. Ptakovsky - seit 9.2.1999 im Netz - überarbeitet und neues Design 2010